Wärmenetz in Gimbweiler setzt auf Soalrwärme

SOLARUNTERSTÜTZTE WÄRMENETZE FÜR DÖRFER
BREKLUM


Klimafreundliche Wärmversorgung für Breklum

Das Wärmenetz wurde zunächst im Ortskern aufgebaut und bildet jetzt den Grundstein einer klimafreundlichen Wärmeversorgung für Breklum. Es soll sich in den kommenden Jahren über das gesamte Dorf ausbreiten. An das Wärmenetz sind schon heute neben Privathäusern auch größere Gebäude wie ein Möbelhaus, ein Freibad und kirchliche Einrichtungen angeschlossen.
Ein zentraler Baustein ist die solarthermische Großanlage, die im Sommer die Hauptlast der Wärmebereitstellung des Netzes übernimmt. Um aus der begrenzt zur Verfügung stehenden Fläche ein Maximum an Wärme generieren zu können, wurde die hocheffi ziente Technologie von Ritter XL Solar eingesetzt.

Fakten zur solaren Anlage

Im August 2018 wurde die bis heute größte Solarthermieanlage Schleswig-Holsteins in Betrieb genommen. Sie besteht aus 132 Vakuumröhren-Kollektoren, die eine Bruttokollektorfl äche von 652 m² bilden. Das Solarfeld ist an zwei 44 m³ große Pufferspeicher angeschlossen. Neben der Solarthermieanlage wurden für das Wärmenetz ein BHKW und zwei Biogaskessel installiert, die mit zertifi ziertem Grüngas betrieben werden. Die solarthermische Anlage übernimmt hierbei den Großteil des sommerlichen Wärmebedarfs.

Anlage Breklum Eckdaten:

Brutto Kollektorfläche:652 m²
Jahreswärmeertrag:290 MWh
Standort der AnlageBreklum
 Inbetriebnahme:August 2018